Snickers-Cookies

Print Friendly, PDF & Email

Erdnuss-Karamel Riegel oder auch Snickers genannt sind einfach köstlich. Leider voll mit Zucker und schlechten Fetten. Daher sind die Snickers-Cookies eine tolle Alternative für Naschkatzen die auf nichts verzichten wollen.

Es versteckt sich zwar auch die ein oder andere Kalorie hinter dieser Süßigkeit, aber es sind gute. 😉

Bei all meinen Plätzchen sind das die aufwendigsten, da mehrere Arbeitsschritte nötig sind bis man die Schätzchen endlich essen kann. Aber glaubt mir, ich bin bei so etwas dermaßen ungeduldig, also wenn ich das hinbekomme, dann ist das für jeden machbar.

Zutaten für die Snickers-Cookies: 

Teig/ 1. Schicht: 

100 g Cashew-Nüsse

2 EL Süße (z.B. Reissirup / Agavendicksaft / Ahornsirup)

1 Prise Salz

Füllung/ 2. Schicht: 

100 g gesalzene Erdnüsse (50 g Füllung / 50 g fürs Topping)

10 große Datteln (entsteint und eingeweicht)

2 EL Kokosöl

4 EL Süße (z.B. Reissirup / Agavendicksaft / Ahornsirup)

1 EL Vanille

etwas Wasser und eine Prise Salz

Schokoladenüberzug / 3. Schicht: 

1 Tafel Zartbitterschokolade (zerkleinert)

2 EL Kokosöl

Zubereitung:

Zuerst die Teigmasse herstellen, indem alle Teig-Zutaten im Mixer oder in der Küchenmaschine zu einer gleichmäßigen Masse zerkleinert und vermischt werden. Den Snickersteig in Form bringen und gut kühlen.

Im zweiten Schritt die Erdnüsse mahlen, dann den Rest der Topping-Zutaten zugeben und zu einer „Creme“ verarbeiten. Die Creme auf die gekühlten und geformten Teiglinge auftragen und erneut kühlen.

Zuletzt wird die zerkleinerte Schokolade vorsichtig im Wasserbad geschmolzen und mit dem Kokosöl vermengt. Etwas abkühlen lassen und die gekühlten Snickers in Schokolade tunken und mit Erdnüssen bestreuen.

Ich bewahre die Cookies in der Kühlung auf.

Bon Appetit.

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.