Schweinefilet Kartoffel-Lauch-Apfel (

Schwein gehabt mit Kartoffel-Lauch-Apfel-Gemüse

Print Friendly, PDF & Email
Ein leckeres Schweinefilet welches im Ofen zart wird mit einem leckeren Kartoffel-Lauch-Apfel-Gemüse. Eine super Kombination!

Das nenne ich mal Resteverwertung Deluxe. 😉 Kurz vor dem Urlaub mussten noch einige Reste im Kühlschrank verbraucht werden. Unter anderem Kartoffeln, Lauch, Thymian und Äpfel. Dazu ein kleines Schweinefilet und eine passende Sauce und dann könnte das lecker schmecken, so war mein Gedanke. Und wie so meist, behielt ich damit recht. 😉
Seit geraumer Zeit bin ich schon im Besitz eines Bratenthermometers, früher hab ich es nicht so oft genutzt, aber in letzter Zeit immer häufiger. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne mal ein Stück Fleisch brät und sich aber nicht an den Drucktest traut. Ich kann auf das Fleisch drücken wie ich will, aber das sagt nicht aus ob es nun perfekt gegart ist. Nur wenn es noch zu roh oder schon viel zu durch ist, dann merke auch ich das! Aber das ist echt eine Verschwendung fürs Fleisch. Ganz super ist es, wenn das Thermometer Alarm gibt, wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist. Leider hat meins das nicht und durchs verquatschen sind wir etwas über die gewünschte Temperatur gekommen. Aber nichts desto trotz war es sehr lecker!

Zutaten für das Schweinefilet mit Kartoffel-Lauch-Apfel-Gemüse

Kartoffeln // in Spalten
Öl

Knoblauch
Thymian
Salz
Pfeffer
Lauch // in Ringe
Apfel // gewürfelt
Schweinefilet // von der Silberhaut befreit und abgetupft
Thymian
Senf
Frischkäse natur
Salz und Pfeffer
Zucker
Kartoffeln für ein paar Minuten mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Mit den Kräutern und Gewürzen würzen.
Im Anschluss die Kartoffeln in eine Auflaufform geben, mit dem Lauch und den Äpfeln belegen, mit Salz und Öl beträufeln.
Die Form bei 160 Grad Umluft in den Ofen schieben.
Nun das Fleisch mit etwas Öl in der heißen Pfanne scharf anbraten.
Das Fleisch mit etwas Senf einreiben und mit Salz und Pfeffer würzen.
An der dicksten Stelle das Bratthermometer einstechen und auf das Gemüse betten.
Das Ganze kommt nun wieder in den Ofen bis das Bratthermometer die richtige Temperatur anzeigt oder Alarm schlägt.
Bis dahin sollten die Kartoffelspalten auch gar sein. Ansonsten das Fleisch in Alufolie einschlagen und noch etwas ruhen lassen, bis die Kartoffeln durch sind.
Für die Sauce wird etwas Wasser oder Brühe in der Fleischpfanne abgelöscht.
Dann etwas Senf  und Frischkäse hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Die Sauce reduzieren lassen.
Alles zusammen anrichten und genießen.
Bon Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.