Clean Cake

Clean Cake oder Zucchini-Nuss-Kuchen ohne Zucker und Fett und trotzdem süß und lecker

Print Friendly, PDF & Email

LowCarb Kuchen ohne Mehl kennt ja jeder. Aber ein Kuchen der sowohl ohne Mehl, als auch ohne raffinierten Zucker und zusätzliches Fett auskommt, nicht mit Ersatzstoffen  und dann auch noch schmeckt… Hmmm, da wird die Auswahl schon dünn. Substanz und Geschmack bekommt der Kuchen durch Nüsse und Zucchini und einer selbsthergestellten Dattelpaste.

Ich gebe zu, in letzter Zeit kommen hier vermehrt Backrezepte online, der Grund dafür ist, dass ich in den letzten Wochen nicht allzu viel gekocht habe was es wert wäre zu verbloggen und ich auch recht viel unterwegs war. Sommer halt! 😉 Aber dennoch, ab und an überkam es mich dann doch und ich habe wochenends für Gäste und Besuche einen Kuchen gebacken.

Auf dieses Rezept bin ich wirklich stolz, da es das erste komplett selbst entwickelte Backrezept ist. Die bisherigen Backanleitungen wurden (teils stark) abgewandelt und angepasst, aber von Grund auf einen eigenen Kuchen zu kreiren, habe ich mich noch nie getraut.

Der Kuchen ist clean. Kein Treibmittel, kein industrieller Zucker, kein Mehl und er schmeckt trotzdem. OK, das Topping ist mit Frischkäse und weißer Schokolade nicht mehr ganz so clean, aber hey … wer wird denn so kleinlich sein!?!?? 😀

Noch ein kleiner Tipp am Rande aus der Praxis … 😀 Wenn ihr arg kritische Gäste habt, erzählt erst im Nachhinein was sich im Kuchen befindet. 😉

Den Kuchen habe ich einmal in einer kleinen Tartelett-Form gebacken und noch in einer Kastenform. Mich hat die kleine Tartelett-Form überzeugt, sieht einfach hübscher aus und geht auch schneller! 😉
Man kann den Teig in jede Kuchenform packen, man muss dann halt die Backzeit entsprechend an die Teigmenge anpassen.

Also los geht’s …

 

Zutaten Teig

6 Eier

Prise Salz

200 g Dattelpaste ->> Zum Rezept geht’s hier

Schale einer unbehandelten Zitrone

300 g Zucchini // fein geraspelt

200 g Mandeln // gemahlen

100 g Haselnüsse // gemahlen

Zutaten Topping

Weiße Schokolade

Frischkäse

Frische Früchte, z. B. Himbeeren oder Heidelbeeren

Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Eier trennen und den Eischnee mit einer Prise Salz steif schlagen und kalt stellen.

Die Eigelb mit der Dattelpaste und dem Zitronenabrieb schaumig schlagen und mit den Zucchini und den Nüssen gut vermischen.

Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Den Teig in eine gefettete Form geben:

Kleine Tartelett-Form: ca. 25-30 Minuten
Springform: ca. 50-60 Minuten
Kastenform: 60-70 Minuten (evtl. gegen Ende hin mit Folie abdecken)

Den Kuchen abkühlen lassen und derweil das Topping herstellen.
Dafür die Schokolade schmelzen und mit dem Frischkäse mischen.
Den abgekühlten Kuchen mit dem Topping bestreichen und Früchten verzieren.

Bon Appetit.

 

2 Gedanken zu „Clean Cake oder Zucchini-Nuss-Kuchen ohne Zucker und Fett und trotzdem süß und lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.