Schwarzwurzel Risotto mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen

Print Friendly, PDF & Email

Kaum zu glauben aber wahr … mein erstes Risotto überhaupt und es war sehr lecker. In dieser aber auch weiteren Kombinationen wird es das öfter geben.

Zutaten

Schwarzwurzeln // gewaschen, geschält und in Zitronenwasser eingelegt

Zwiebel // fein gewürfelt

Knoblauch // fein gewürfelt

Butter

Ristottoreis

Gemüsebrühe

Getrocknete Tomaten // in feine Streifen geschnitten

TK-Erbsen

Zitronensaft & Zitronenabrieb

Petersilie // gehackt

Pecorino // gerieben

Die Schwarzwurzeln sorgfältig waschen, putzen und schälen und sofort in kaltes Wasser mit Zitronensaft legen (um Verfärbung zu vermeiden). Die Schwarzwurzeln in Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln und den Knoblauch in der Butter andünsten. Den Reis dazu geben und unter Rühren 2-3 Minuten mitdünsten. In der Zwischenzeit die Gemüsebrühe erhitzen. Den Reis mit der Brühe angießen und immer wieder umrühren. Die Schwarzwurzeln hinzugeben. Immer wieder Flüssigkeit nachgießen und immer schön rühren. Der Reis dauert ca. 15 – 20 Minuten. Kurz vor Ende der Garzeit ein paar der getrockneten Tomaten, Erbsen und Zitronensaft zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Petersilie und Zitronenabrieb unterrühren und das Risotto kurz ruhen lassen und den geriebenen Pecorino unterrühren.

Pinienkerne anrösten und anrichten.

Bon Appetit.

2 Gedanken zu „Schwarzwurzel Risotto mit getrockneten Tomaten und Pinienkernen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.