Nichts ist wie es scheint … Fake Bolognese

Print Friendly, PDF & Email

Wer kennt das nicht …? Spaghetti mit Bolognesesauce ist bei den meisten als Seelenessen oder zumindest mit guten Erinnerungen aus der Kindheit behaftet. Wenn da nur nicht so viele Kalorien dahinter stecken würden …!

Um das Ganze zu verschlanken habe ich mir folgendes überlegt … Nudeln die keine Nudeln sind mit einer Bolo die weder Fleisch noch Soja enthält… Geht nicht? Schau an, es geht doch! 😀

Für die Sauce

Blumenkohl // fein hacken (auf größe von Hack)
Salz, Pfeffer
Tomatenmark
Zwiebeln // fein schneiden
gestückelte TomatenFrühlingszwiebel // in feine Ringe geschnitten
Oregano, Thymian, Basilikum

Den Blumenkohl mit Öl anbraten und mit etwas Salz, Pfeffer und Tomatenmark würzen. Die Zwiebeln dazu geben und nachdem sie glasig sind mit den gestückelten Tomaten ablöschen. Nochmal abschmecken und köcheln lassen. Zum Schluss die Kräuter mit dazu.

Für die „Pasta“

Kohlrabi
Zucchini
Kurkuma, Salz, Pfeffer

Die Gemüse mit einem Spiralschneider bearbeiten um die Spaghettiform zu erhalten. Das Öl erhitzen und die Nudeln darin etwas weich bzw „al dente“ garen. Ich persönlich mag es nicht wenn die Gemüsenudeln vorher blanchiert wurden, aber das ist Geschmackssache. Mit Salz und Peffer würzen dann einen kleinen Schuss Wasser in die Pfanne geben und Krukuma untermischen. So färbt sich das Gemüse schön gelb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.